Geile Gemeinde

Die GEILE Gemeinde

Seit 2004 setzen wir uns mehr und mehr damit auseinander, wie Gott sich seine Gemeinde vorstellt. Dabei sind wir auf 5 Eigenschaften gekommen, die sie idealerweise haben sollte: eine Gemeinde sollte gewinnend, entwickelnd, integrierend, lebendig und engagiert, kurz: eine GEILE Gemeinde sein.

Im normalen Leben sind diese Eigenschaften nicht immer gleich stark entwickelt. Deshalb beschäftigen wir uns mit manchen Themen zu bestimmten Zeitpunkten mehr als mit anderen. Die Idee zu diesem Heft kam uns, als wir gemerkt haben, dass wir mehr in die Bereiche „entwickelnd“ und „engagiert“ investieren müssen. Mitarbeit in der Gemeinde ist ein wichtiger Teil des Christseins. Unser Wachstum im Glauben ist davon abhängig, dass wir unsere Zeit und Gaben in Gottes Reich einbringen.
Wir sind die Gemeinde, und es wird nur das gemacht, was wir selbst machen.

Die GEILE Gemeinde ist eine Ergänzung zu unserer Vision. Die Vision zeigt die Richtung an, in die wir unterwegs sind; die GEILE Gemeinde ist der Weg, wie wir diese Vision umsetzen wollen. Im Grunde ist das Konzept auch nicht neu, wir haben schon seit Jahren damit gearbeitet. Neu ist nur der Name.
Alle Dienstbereiche in diesem Heft lassen sich irgendwo in GEILE einordnen.
Gemeinde ist nichts Abstraktes. Vieles scheitert daran, dass man denkt „Irgendwer müsste das mal machen“. Gemeinde sind wir und es wird nur das gemacht, was wir machen. Wenn wir von der GEILEN Gemeinde reden, sprechen wir deshalb nicht von etwas Anonymen, was weit weg geschieht, sondern von etwas, was wir selber in der Hand haben. Unser Engagement wird bestimmen, wie geil es tatsächlich wird.

Drucken